Falsche Anzeigen behaupten, Meghan Markle sei gestorben und befürwortete Hautpflegeprodukte

Am 17. Februar 2023 kursierten Anzeigen auf den Social-Media-Plattformen von Meta – Facebook, Instagram und Messenger –, die implizierten Meghan Markle war gestorben. Das war jedoch nicht nur falsch (die Herzogin von Sussex lebte), sondern die Links in den Clickbait-Anzeigen führten zu einem von Betrügern erstellten Artikel.

Eine der Anzeigen zeigte ein Bild von Prinz Harry und Meghan mit den Worten „Sie wird vermisst werden“. Die Anzeigen behaupteten: „Der wahre Grund, warum Sie Meghan Markle nicht mehr sehen!“

Die Anzeigen sagten auch: „Heute ein tragisches Ende für Meghan Markle! Gebete!“



Es ist unklar, wer diese Anzeigen verwaltet hat. Wie auch immer, jemand hat dafür bezahlt, dass sie erscheinen.

Dies war jedoch alles sehr irreführend. Die Links in den Anzeigen führten zu einer Geschichte, in der fälschlicherweise behauptet wurde, Meghan habe eine Hautpflegelinie mit Anti-Aging-Cremes wie „Derma Vaniella Anti-Aging Cream“ und „Derma Pgx Cream“ befürwortet.

Wir haben ähnliche Webseiten schon einmal gesehen ; diejenigen, die fälschlicherweise behaupten, ein Prominenter habe ein bestimmtes Produkt empfohlen, obwohl dies nicht der Fall ist, und versuchen, die Leute dazu zu bringen, ihre Kreditkarteninformationen zu teilen, angeblich im Austausch für Kundentests. Es ist unklar, ob die für die Seite über Meghan verantwortlichen Betrüger versuchten, wiederkehrende Gebühren für ahnungslose Käufer zu erheben, oder ob sie Teil einer Affiliate-Marketing planen. In jedem Fall sollte jeder, der auf die Anzeigen geklickt und persönliche Informationen preisgegeben hat, seine Kreditkartenabrechnungen auf zukünftige Gebühren überprüfen, die nicht mit Produktlieferungen verbunden sind.

Der Artikel erwähnte die Hochzeit von Harry und Meghan im Jahr 2018, als ob sie gerade erst stattgefunden hätte. Mit anderen Worten, die Geschichte war alt und wurde für die Clickbait-Anzeigen umfunktioniert, die im Februar 2023 kursierten.

Trotz seines etwas professionellen Aussehens war dies kein glaubwürdiger Nachrichtenartikel.

Die Geschichte zeigte auch Logos für das People-Magazin, die New York Times, „Today“, das Oprah-Magazin, StyleWatch und Redbook, obwohl keine dieser Veröffentlichungen etwas mit dem Artikel zu tun hatte. Die Logos wurden anscheinend als eine Art Vertrauenssignal angezeigt, ein Versuch, die Leute dazu zu bringen, zu glauben, die Webseite sei legitim.

Der Anfang des fiktiven Artikels lautete wie folgt:

Meghan Markles Hochzeitsbombe … Königsfamilie wütend!

Meghan Markle, die Frau von Prinz Harry, bekannt für ihre Rolle in der erfolgreichen TV-Show Suits, fand sich in heißem Wasser wieder, nachdem sie die Befehle von Queen Elizabeth und anderen Mitgliedern der königlichen Familie missachtet hatte. Offenbar geht es seit einiger Zeit bergab; aber jetzt kann man mit Sicherheit sagen, dass das Boot laut einem Insider der königlichen Familie gesunken ist.

Alles begann Anfang November letzten Jahres, kurz bevor Meghan und Harry ihre Verlobung der Welt bekannt gaben, als Meghan einen Vertrag mit Lori Greiner von Shark Tank unterzeichnete. Der Deal besagt, dass Meghans New Cosmetics Line vom amerikanischen Shopping-Sender QVC aufgegriffen und beworben wird. Meghan ist sehr stolz auf ihre Linie. Sie wurde mit den Worten zitiert: „Dies ist mehr als nur eine Schönheitslinie. Davon hat jede Frau den größten Teil ihres Erwachsenenlebens geträumt.“

...

Wir konnten ein wenig schnüffeln und fanden heraus, was es mit dieser mysteriösen Linie auf sich hat. Es ist ein hochmodernes Serum zur Faltenreduzierung und Anti-Aging. Ihre Produktlinie wird so beliebt, dass sogar Top-Schönheitsexperten wie Bethany Mota und Michelle Phan ihr Produkt loben.

Außerdem behauptete der fiktive Artikel fälschlicherweise, dass Barbara Walters, Vanna White, Sherri Shepherd, Rosie O'Donnell und Meredith Vieira die Hautpflegeprodukte befürworteten. In Wirklichkeit hatten sie keine Beteiligung an den Produkten.

Die Geschichte, die im Februar 2023 erneut umfunktioniert worden war, nannte beide Walters Und Königin Elizabeth die zweite , obwohl sie tot waren.

Diese Geschichte wird aktualisiert, wenn weitere Entwicklungen ans Licht kommen.

Quellen

Ibrahim, Nur. „Queen Elizabeth Death Hoaxes beschleunigten sich, als die Welt auf Neuigkeiten wartete.“ Schnauze , 8. September 2022, https://www.snopes.com/news/2022/09/08/queen-elizabeth-death-hoaxes/.

Moore, Frazier. „Barbara Walters, Nachrichtenpionierin und Schöpferin von ‚The View‘, stirbt.“ Die Associated Press , 31. Dez. 2022, https://apnews.com/article/barbara-walters-television-celebrity-a7e6d9b9fc1576a5e97b7ec88327d977.