79. Jahrestag des D-Day: 10 virale Gerüchte über den historischen Tag

') } sonst if(is_tablet()) { Slot_Nummer++; document.write('

Werbung:

') }



Seit Jahren geht Snopes auf verschiedene Gerüchte ein D-Day mit unterschiedlichem Legitimitätsgrad. Anlässlich des 79. Jahrestages der Zweiter Weltkrieg Während der Invasion der Normandie am 6. Juni 1944 haben wir diese Archivsammlung durchforstet und dabei zehn Faktenüberprüfungen über diesen historischen Tag entdeckt.

Eine davon bezieht sich auf a geheimnisvolles Foto Das wurde 2021 in den sozialen Medien wild geteilt. Laut Bildunterschrift zeigte die Hälfte des Bildes Fallschirmjäger, die 1944 in Frankreich landeten, und die andere Hälfte zeigte angeblich ein modernes Bild von ihnen im selben Flugzeug 65 Jahre später.

Diese angebliche Bildunterschrift war weit von der Wahrheit entfernt . Es war zwar möglich, dass einige Männer auf der linken Seite Jahrzehnte vor der Aufnahme dieses Fotos am D-Day mit dem Fallschirm nach Frankreich absprangen, es handelte sich jedoch nicht um dieselben Personen wie auf dem beigefügten Schwarzweißbild.

Andere virales Foto soll Krankenschwestern des Roten Kreuzes am D-Day an den Stränden der Normandie zeigen. Tatsächlich wurde es jedoch 1945, sieben Monate nach dem D-Day, an der französischen Riviera aufgenommen.

Es ist erwähnenswert, dass nicht alle von uns überprüften Fotos mit Bezug zum D-Day falsche Bildunterschriften hatten.

Zum Beispiel das unten gezeigte Foto von drei riesigen Rohrschlangen war echt und ein tatsächliches dargestellt D-Day-Erfindung .

Andere Faktenchecks im Zusammenhang mit dem D-Day bezogen sich auf Tweets von prominenten Personen.

Zum Beispiel im Jahr 2022 tatsächlich der ehemalige Pressesprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer getwittert , „Heute ist Dday“, am 7. Dezember, dem Nationalen Pearl Harbor-Gedenktag. Jahre zuvor, im Jahr 2018, machte der Abgeordnete Drew Ferguson, ein republikanischer Abgeordneter aus Georgia, online auf sich aufmerksam inklusive Bild von Nazi-Soldaten in einem Tweet zum Gedenken an den D-Day-Jubiläum.

Einige Faktenchecks betrafen US-Präsidenten.

Beispielsweise richtete sich im Jahr 2011 eine irreführende Behauptung über einen Gesetzentwurf des Kongresses gegen den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama. Der Gesetzentwurf wurde im Kongress vorgeschlagen, um eine Plakette hinzuzufügen Franklin D. Roosevelts D-Day-Gebet zum nationalen Denkmal für den Zweiten Weltkrieg, aber nach der Zustimmung des Repräsentantenhauses wurde der Vorschlag vom Senat nicht angenommen. Monate später überprüfte Snopes a irreführendes Gerücht verbreitete die Behauptung, die Obama-Regierung habe die Maßnahme „zunichte gemacht“.

In einem Faktencheck Im darauffolgenden Jahr befassten wir uns mit einer Behauptung über Präsidenten, insbesondere Obama, die Denkmäler des D-Days besuchten. Dann, im Juni 2021, Snopes bestätigt die Legitimität der Behauptungen, dass US-Präsident Joe Biden es versäumt habe, den 77. Jahrestag des D-Day an oder um dieses Jahr herum anzuerkennen.

Ein weiteres virales Gerücht bezog sich auf die Zahl der Todesopfer am D-Day. Im Jahr 2019 wurde behauptet, dass durch Waffengewalt in den USA innerhalb von neun Wochen mehr Menschen getötet wurden als die Gesamtzahl der Todesfälle von US-Kombattanten am D-Day. Die Behauptung war größtenteils zutreffend. Wenn wir habe mir die Zahlen angeschaut Zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 6. März 2019 ereigneten sich 2.487 Todesfälle durch Schusswaffen, was ungefähr der Zahl von 2.501 US-Soldaten entspricht, die bekanntermaßen am D-Day starben.

Wir haben auch eine Geschichte überprüft, die angeblich die Heldentaten von James Doohan erzählt, der vor allem für seine Rolle als „Scotty“ in der ursprünglichen „Star Trek“-Fernsehserie bekannt ist auf Facebook im Jahr 2018.

Einem viralen Meme zufolge wurde Doohan am D-Day sechsmal angeschossen. Es stellte sich heraus, dass der größte Teil dieser Geschichte war wahr . Er war einer von Tausenden kanadischen Soldaten, die am 6. Juni 1944 in der Normandie landeten, und es stimmte, dass ein Zigarettenetui während der Invasion einmal verhinderte, dass eine Kugel in ihn eindrang. Es war jedoch nicht genau bekannt, wie oft auf ihn geschossen wurde.

Mit dem Jahrestag des D-Day im Juni wird die Snopes-Nachrichtenredaktion weiterhin Gerüchte über den historischen Tag im Auge behalten. Wenn Sie beim Scrollen in den sozialen Medien auf verdächtige Gerüchte stoßen, Sende sie an uns, und wir werden sie zur Überprüfung der Fakten berücksichtigen.

— Die Archive von Snopes haben zu diesem Bericht beigetragen.