Hat der Abgeordnete Paul Gosar in einer E-Mail an Wähler für eine den Holocaust leugnende Website geworben?

Beanspruchen: In einem wöchentlichen E-Mail-Newsletter an seine Wähler bewarb der Abgeordnete Paul Goser, R-Ariz., eine den Holocaust leugnende Website, die mit Adolf Hitler sympathisierende Beiträge veröffentlicht hat.

Am 17.04. Medienangelegenheiten und andere Verkaufsstellen berichteten, dass der US-Repräsentant Paul Gosar, R-Ariz., eine „Pro-Hitler- und Holocaust-leugnende Seite“ förderte. Diese Geschichten verweisen auf einen Link in den Vertretern 16. April „Diese Woche mit Gosar“-Newsletter zu einem Artikel mit dem Titel „ Kongressabgeordneter: Die jüdischen Kriegshetzer Nuland & Blinken „sind gefährliche Dummköpfe, die uns alle umbringen können '' auf der Website Veterans Today. Tatsächlich hat Gosar auf diesen Artikel verlinkt (obwohl das Wort 'jüdisch' in seinem Titel in Gosars Newsletter weggelassen wurde):

(Diese Woche mit Gosar)

(Veteranen heute)



Veteranen heute häufig veröffentlicht Inhalte russischer Staatsmedien neu. Das Stück, auf das der Newsletter von Gosar verweist, ist keine Ausnahme von dieser redaktionellen Strategie. Der originaler Artikel , das zuerst auf dem vom Kreml unterstützten Sputnik erschien und sich nicht auf „jüdische Kriegshetzer“ bezog, förderte Gosars Kommentare auf Twitter:

US-Außenminister Antony Blinken und die Beamtin des US-Außenministeriums Victoria Nuland „sind gefährliche Narren, die uns alle umbringen können“, warnt Paul Gosar, ein republikanischer Abgeordneter des 9. Kongressbezirks von Arizona, in Bezug auf die kriegstreibende Haltung der beiden Beamten der Ukraine-Konflikt.

Obwohl sie es haben ein Haftungsausschluss die lautet: „Ausgedrückte Meinungen sind NICHT notwendigerweise die Ansichten“ von Veterans Today, wird die Website ziemlich als eine Website beschrieben, die eine Geschichte der Veröffentlichung von antisemitischem, pro-Nazi- und Holocaust-leugnendem Material hat. Die Webseite hat beschrieben Ukrainer als „Gojim-Sklaven des zionistischen Extremismus“ veröffentlicht mehrere Verteidigung von Adolf Hitler und argumentiert dass „jüdische Zionisten“ – nicht Nazis – für den Holocaust verantwortlich sind.

Snopes wandte sich an das Büro von Rep. Gosar, um zu fragen, ob ihm die russischen Ursprünge des Artikels oder der antisemitische und pro-Nazi-Inhalt auf Veterans Today bekannt seien, und wird diese Geschichte aktualisieren, wenn wir eine Antwort erhalten.

Da archivierte Links Gosars Werbung für Veterans Today erfassen und weil diese Website Holocaustleugnendes und Pro-Nazi-Material veröffentlicht, ist die Behauptung „wahr“.

Quellen

Eine Entschuldigung für Adolf Hitler | VT | Unzensierte alternative außenpolitische Medien. 8. Oktober 2018, https://www.veteranstoday.com/2018/10/08/apology-adolf-hitler/.

Dean, Jim W. und Gordon Duff. Eine Verteidigung Hitlers als heroischer Kriegsveteran? | VT | Unzensierte alternative außenpolitische Medien. 28. Mai 2021, https://www.veteranstoday.com/2021/05/28/a-defense-of-hitler-as-a-heroic-war-veteran/.

Ekimenko, Swetlana. „Der US-Kongressabgeordnete sagt, Nuland & Blinken seien ‚gefährliche Narren, die uns alle umbringen können‘.“ Sputnik International, https://sputnikglobe.com/20230224/us-congressman-says-nuland--blinken-are-dangerous-fools-who-can-get-us-all-killed-1107759759.html.

Hananoki, Eric. „Rep. Paul Gosar fördert pro-Hitler und den Holocaust leugnende Website, nachdem sie ihn für den Angriff auf ‚jüdische Kriegshetzer‘ gelobt hat.“ Media Matters for America, 17. April 2023, https://www.mediamatters.org/diversity-discrimination/rep-paul-gosar-promotes-pro-hitler-and-holocaust-denying-site-after-it.

'Paul Gosar wirbt für eine Pro-Hitler-Website.' Political Wire, 17. April 2023, https://politicalwire.com/2023/04/17/paul-gosar-promotes-pro-hitler-website/.

Schreckinger, Ben. 'Wie Russland das US-Militär ins Visier nimmt.' Zeitschrift POLITICO, 12. Juni 2017, https://www.politico.com/magazine/story/2017/06/12/how-russia-targets-the-us-military-215247.

Diese Woche mit Gosar: 16. April. https://gosar.house.gov/news/email/show.aspx?ID=EUVR7BMSA224IAOLOIDEN73V7Y.

Ukrainer sind falsche Nazis, Goyim-Sklaven des zionistischen Extremismus | VT | Unzensierte alternative außenpolitische Medien. 23. Februar 2023, https://www.veteranstoday.com/2023/02/23/ukrainians-are-fake-nazis-goyim-slaves-of-zionist-extremism/.

Wer wollte wirklich den Holocaust? (Nicht die Nazis!) | VT | Unzensierte alternative außenpolitische Medien. 25. Februar 2019, https://www.veteranstoday.com/2019/02/25/who-really-wanted-the-holocaust-not-the-nazis/.