Wird Trump am 4. März die Präsidentschaft zurückerobern?

Person, Mensch, Publikum

Bild über das Weiße Haus / Wikimedia Commons

Anspruch

Präsident Donald Trump wird am 4. März 2021 die Präsidentschaft wiedererlangen.

Bewertung

Falsch Falsch Über diese Bewertung

Ursprung

Die Rückkehr des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump ins Weiße Haus könnte früher sein, als einige vorhergesagt haben, wenn man den neuesten QAnon-Verschwörungstheorien Glauben schenken will. Für Wochen nach der Amtseinführung von Präsident Joe Biden am 20. Januar folgen QAnon-Anhänger hochgespielt 4. März 2021 als neuer Termin für Trumps Rückkehr in die Präsidentschaft.

Die Theorie wuchs auf Telegramm und anderen von der äußersten Rechten frequentierten sozialen Medien und wurde offensichtlich von der Tatsache inspiriert, dass 4. März war bis 1933 das Amtseinführungsdatum der Präsidenten. Diese Informationen, kombiniert mit a falsch verstanden eines Gesetz von 1871 führte zu der trügerischen Behauptung, dass die USA keine Republik mehr seien und in diesem Jahr ein „Geschäft“ würden. QAnon Anhänger dieser Theorie behauptet Nach 1871 verabschiedete Gesetze sind ungültig, und nach 1871 gewählte Präsidenten sind rechtswidrig.



Das Gewaltpotential um den 4. März und die bevorstehende Rede von Biden zur Lage der Union wurde ausgeschöpft Ernsthaft von der Regierung. Rund 4.900 Nationalgarde-Truppen werden bleiben übrig in Washington, D. C., bis Mitte März 2021.

Abgeordneter Adam Smith, Vorsitzender des House Armed Services Committee, sagte bei einem Treffen mit Verteidigungsbeamten Mitte Februar: „Einige dieser Leute haben herausgefunden, dass der Präsident anscheinend vor 75 Jahren am 4. März eingeweiht wurde. Okay, warum das jetzt relevant ist, weiß Gott jedenfalls jetzt Sie denken, wir sollten uns vielleicht am 4. März wieder versammeln und das online zirkulierende Kapitol stürmen […]. “

Smith war auch skeptisch ob ein weiteres ähnliches Ereignis am 4. März stattfinden würde: „Solche Dinge kursieren die ganze Zeit, heißt das, dass es passieren wird, wahrscheinlich nicht, aber wenn Sie helfen wollen, sagen Sie ihnen, dass sie das nicht tun sollen, sagen Sie ihnen, dass die Wahl ist vorbei. Joe Biden hat gewonnen. Es war eine freie und faire Wahl, und machen wir uns an die Arbeit. Das würde auch dazu beitragen, den Brunnen zu reduzieren, von dem ich nicht weiß, dass die Menschen Angst / Paranoia haben, die alles erfordert, was wir hier sehen. '

Ein Ende Februar, Politisch In dem Bericht wurde beschrieben, wie die Sicherheit im US-amerikanischen Kapitol angesichts der Berichte über extremistische Angriffe während des Staates der Union, deren Datum noch nicht bekannt ist, hoch bleiben würde.

Sogar das Trump International Hotel in Washington DC erhöhte seine Zimmerpreise für den 3. und 4. März von mehr als 500 USD pro Nacht auf mehr als 1.300 USD. Es lagen jedoch keine eindeutigen Gründe für diesen Preissprung vor verschiedene Nachrichten Berichte versuchten, die Punkte zu verbinden. Wir haben die Preise für diese Daten selbst überprüft:

Wir haben das Reservierungsteam im Hotel angerufen, um uns nach den Preisen zu erkundigen. Ein Vertreter war sich der Preissprünge nicht bewusst, sagte aber: 'Es ist nicht ungewöhnlich, wahrscheinlich, weil sie nur sehr beschäftigt sind und viele Leute die gleichen Zimmer wollen.' Sie wussten auch nichts von Veranstaltungen oder Konferenzen, die in diesem Zeitraum im Hotel geplant waren. Wir haben dem Trump International Hotel eine E-Mail gesendet, um mehr zu erfahren, und werden diesen Beitrag aktualisieren, wenn wir weitere Informationen erhalten.

Ob am 4. März tatsächlich Gewalt stattfinden wird oder nicht, bleibt abzuwarten, aber Trump, der an diesem Tag die Präsidentschaft wieder übernimmt, ist praktisch unmöglich. Biden war eingeweiht Am 20. Januar 2021 ist seine Regierung für die nächsten vier Jahre an der Macht, und der frühere Präsident kann auf keinen Fall vor dem Ende von Bidens Amtszeit zurückkehren, um das Kommando zu übernehmen.

Sogar QAnon-Anhänger waren zurückweichen aus dieser Behauptung. Nach a Vizebericht Ab dem 26. Februar nannten prominente QAnon-Influencer den 4. März als „Ereignis unter falscher Flagge“, das ausschließlich von den Mainstream-Medien ins Leben gerufen wurde, um „die gesamte Bewegung dumm aussehen zu lassen“. Die Berichterstattung über diese Daten zeigt wenig Hinweise auf geplante Großereignisse, aber angesichts der Sicherheitsvorkehrungen ist Gewalt möglich.

Angesichts der Tatsache, dass viele der Influencer von QAnon Behauptungen über die Übernahme von Trump am 4. März ablehnen und ein Machtwechsel in den nächsten Tagen höchst unwahrscheinlich ist, bewerten wir diese Behauptung als 'falsch'.