Hat Rev. Al Sharpton 24.000 US-Dollar bezahlt, um bei George Floyds Beerdigung zu sprechen?

al sharpton

Bild über GODOFREDO A. VASQUEZ / POOL / AFP über Getty Images

Anspruch

Rev. Al Sharpton erhielt 24.000 US-Dollar, um bei George Floyds Beerdigung zu sprechen.

Bewertung

Unbewiesen Unbewiesen Über diese Bewertung

Ursprung

Nach dem Tod von George Floyd und den daraus resultierenden Protesten gegen Polizeigewalt und rassistische Ungerechtigkeit in den USA nehmen Gerüchte zu. Bleib informiert. Lesen unsere besondere Berichterstattung, beitragen um unsere Mission zu unterstützen und alle Tipps oder Ansprüche einzureichen, die Sie sehen Hier .

Im Juni 2020 haben mehrere Social-Media-Nutzer einen Text kopiert sozialen Medien Das behauptete, Rev. Al Sharpton habe 24.000 US-Dollar erhalten, um bei der Beerdigung von George Floyd zu sprechen, dem Schwarzen, dessen Tod in Polizeigewahrsam landesweite Proteste gegen Polizeibrutalität und rassistische Ungerechtigkeit auslöste.



Wörtliche oder fast wörtliche Kopien dieser Nachricht - 'Al Sharpton erhielt 24.000 US-Dollar, um bei George Floyds Beerdigung zu sprechen' - wurden von Dutzenden von Nutzern auf Facebook und Twitter geteilt. Die früheste Veröffentlichung dieser Nachricht, die wir finden konnten, wurde am 13. Juni, wenige Tage nach Floyds Trauerfeier, von Brian Benedetto geteilt. Dieser Beitrag wurde mehr als 69.000 Mal geteilt:

Al Sharpton bezahlte die Beerdigung

Keiner der von uns untersuchten Stellen lieferte jedoch Beweise für die Behauptung. Diese Beiträge wurden nicht von Links zu Nachrichtenartikeln, Zitaten, Fernsehinterviews, Finanzberichten oder anderen Beweisen begleitet, die diesen Vorwurf belegen. Es scheint, dass diese Behauptung einfach aus dem Nichts beschworen wurde.

Diese Art von Post, ein Text, der auf einem hellen Hintergrund überlagert ist, wird häufig verwendet, um unbegründete Behauptungen zu teilen, die immer wieder wiederholt werden, bis einige Leute davon überzeugt sind, dass sie wahr sind.

Poynter schrieb im Jahr 2019:

Als Facebook 2016 damit begann, dass Benutzer Text auf farbigen Hintergründen veröffentlichen, schien es eine ziemlich harmlose Möglichkeit zu sein, die Leute dazu zu bringen, mehr persönliche Gedanken auf der Plattform auszutauschen.

[…]

Aber seitdem wurde die Textpost-Funktion wie andere Formate auf Facebook auf eine effektive Weise bewaffnet, um Fehlinformationen auf der Plattform zu verbreiten.

In den letzten Wochen haben sich einige der viralsten Hoaxes auf Facebook in Form von Textposts verbreitet. Sie erheben brutale politische Ansprüche, ohne auf eine Website zu verlinken oder ein Foto oder Video anzuhängen. Sie stammen häufig von regulären Facebook-Nutzern anstelle von Seiten oder Gruppen.

Es gibt keine Beweise für die Behauptung, dass Sharpton 24.000 US-Dollar für das Sprechen bei Floyds Beerdigung erhalten hat. Diese Behauptung stammt nicht aus einer glaubwürdigen Quelle und wird durch keine verfügbaren Beweise gestützt. Wir können jedoch nicht definitiv sagen, dass Sharpton für diese Rede nicht bezahlt wurde. Wir haben Sharpton und The Fountain of Praise Church in Houston um weitere Informationen gebeten und werden diese Geschichte aktualisieren, wenn wir etwas hören.

Ein Video von Sharpton Lobrede kann unten angesehen werden: